Black Mesa

Mit Black Mesa präsentiert die Mod Gruppe um Carlos „cman2k“ den Ego-Shooter Half Life in neuem Gewand. Gespielt wird als Gordon Freeman, einem MIT Physiker, der in der Forschungsstation Black Mesa ein Experiment mit seinen Kollegen durchführen will. Dieses scheitert leider und öffnet unpraktischerweise eine Pforte in das Universum Xen von denen fortan alle möglichen fiesen Aliens in die Forschungsstation schwärmen. Ferner werden bei Kontakt mit eben diesen Aliens Forschungsmitarbeiter in fiese Zombies verwandelt. Doch wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, der wird eines besseren Belehrt. Im folgenden Leveln wird man nicht nur von Zombies-Aliens from outer space verfolgt sondern hat es auch noch mit dem Militär zu tun, die den Befehl haben die gesamte Forschungsstation zu zerstören. Nun liegt es an Gordon Freeman in der Forschungsstation wieder für Ordnung zu sorgen.

Black Mesa ist eine detaill-getreue Umsetzung von Half Life mit einigen Verbesserungen. Manche Rätsel wurden vereinfacht oder umgeschrieben und auch die Level sind größer als im Original. Der Detail-Reichtum, die großen detailierten Level und die neue Musik hatten allerdings auch ihren Preis: Satte acht Jahre dauerte die Entwicklung von Black Mesa. Des Weiteren ist der kostenlose Ego Shooter groß in jeder Hinsicht. Neben dem eigentlichen Spiel von 3.1 GByte benötigt man außerdem noch die Source-SDK die ungefähr ebenso groß ist und das von Valve entwickelte Spiele-Programm Steam, bei dem eine Anmeldung nötig ist.

Leider ist Black Mesa auch nach acht Jahren immer noch nicht ganz fertig und so ergibt sich ein weiteres Manko: Gerade als es Spannend werden soll und Gordon Freeman in die Parallelwelt Xen ein zu tauchen versucht, ist Black Mesa zu ende. Die Macher versprechen zwar den letzteren Teil des Spieles nach zu reichen, aber es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis es soweit ist.

Wem das nicht abschreckt, der bekommt mit Black Mesa eine gelungene Umsetzung eines Klassikers frei Haus. Obwohl die Grafik nicht an moderne kommerzielle Spiele heran kommt ist sie für ein kostenloses Spiel außergewöhnlich gut gelungen. Die englische Sprachausgabe und die Musik sind hervorragend umgesetzt, was dem Gameplay zu gut kommt. Denn wer Half-Life spielt muss mit einigen Schrecksekunden rechnen. Alles in allem eine hervorragende Arbeit!



Voraussetzungen:

Steam (Anmeldung erforderlich) Windows XP/Vista/Windows 7/Windows 8 3,0 GHz Pentium 4 oder oder höher 1 GByte Ram Grafikkarte mit Shader Model 2.0, DirectX 8.1 kompatibel 8 GB Festplattenplatz (plus die Source SDK)

Information

Hersteller:Black Mesa Mod Team
Eingestellt am:
Sprachen:Englisch
Downloadgrösse:3.100.000 kB
Bewertung
von1 Benutzern
Downloads3861

zum Download
Bewerten    Fehler melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren